AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen vom 09.01.2017

 

    1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRISMA Sport & Event UG (haftungsbeschränkt) sind fester Bestandteil eines jeden Vertrages, der zwischen ihr und einem Kunden geschlossen wird.
    2. Ein Vertrag kann mündlich oder schriftlich vereinbart werden und wird durch die Annahme der PRISMA rechtsverbindlich. Spätestens mit Zusendung der Buchungsbestätigung (per Email oder per Post), in der sämtliche getroffenen Vereinbarungen und Leistungen zwischen dem Kunden und der PRISMA schriftlich fixiert sind, versichert der Kunde Kenntnis von den AGB’s genommen zu haben und erkennt diese in vollem Umfang an.
    3. Der Kunde erklärt, dass er in Vertretung für alle in der Anmeldung aufgeführten Personen Handlungsvollmacht besitzt und für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag einsteht.
    4. Der Umfang der Leistungen richtet sich nach der Leistungsbeschreibung in der Buchungsbestätigung. Änderungen der Programminhalte sind nach Absprache in beiderseitigem Einvernehmen auch kurzfristig möglich.
    5. Die PRISMA ist jederzeit berechtigt Programmänderungen vorzunehmen oder einen Event abzusagen, wenn Schlechtwetter oder unvorhersehbare Ereignisse eine ordentliche Durchführung der Veranstaltung nicht zulassen oder sogar die Gesundheit der Teilnehmer gefährden.
    6. Wird ein Event aus Gründen die keiner der beiden Parteien zu vertreten hat abgesagt, so entsteht beidseitig die Verpflichtung zeitnah einen Ersatztermin zu vereinbaren.
    7. Das Wetterrisiko bei Außenveranstaltungen trägt in jedem Fall der Kunde. Treten Wetterverhältnisse ein, die eine Gefährdung für Mensch oder Material darstellen können, so liegt die letzte Entscheidung beim Event-Koordinator der PRISMA vor Ort. Eine Absage des Events durch den Kunden aus Wettergründen ist grundsätzlich ausgeschlossen.
    8. Kommt es im Rahmen eines Events zu zeitlichen Verzögerungen die ausschließlich der Kunde zu verantworten hat, so besteht kein Anspruch auf Ausgleich. Dies gilt insbesondere für ein konkret gebuchtes Zeitfenster. Die PRISMA wird grundsätzlich jedoch bemüht sein, die Leistung vollständig zu erbringen.
    9. BUBBLE-Fussball ist eine körperlich anstrengende Sportart und sollte ausschließlich von gesunden Menschen gespielt werden. Die Teilnahme an Events oder Veranstaltungen der PRISMA geschieht ausschließlich auf eigene Gefahr und Verantwortung.
    10. Die Einnahme von Rauschmitteln vor oder während einer Veranstaltung führt grundsätzlich zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Wahrnehmung des einzelnen und erhöht das Unfall- und Verletzungsrisiko deutlich. Wir weisen darauf hin, dass unsere Event-Koordinatoren berechtigt sind, einzelne Personen die sich und andere durch Unverantwortlichkeit gefährden, von dem Event auszuschließen.
    11. Die PRISMA setzt ausschließlich geschulte Event-Koordinatoren ein.
    12. Ist ein Vertrag zwischen dem Kunden und der PRISMA zustande gekommen, so ist der Gesamtpreis bis spätestens 7 Tage vor Eventbeginn per Überweisung zu bezahlen. Der Kunde erhält eine ordentliche Rechnung per Email.
    13. Geschenkgutscheine sind Wertgutscheine, die gegen Zahlung des entsprechenden Geldwertes erworben werden können. Diese Gutscheine können ausschließlich bei persönlich gebuchten Veranstaltungen eingelöst werden. Eine Rückerstattung des Geschenkgutscheines in Geld ist ausgeschlossen.
    14. Ein Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurück treten. Die Kündigung hat schriftlich (per Email oder per Post) zu erfolgen. Bei Kündigung entstehen für den Kunden folgende Stornokosten:

      Kündigung bis 30 Tage vor Eventstart = 25% Stornokosten
      Kündigung bis 15 Tage vor Eventstart = 50% Stornokosten
      Kündigung bis 7 Tage vor Eventstart = 75% Stornokosten
      Kündigung an den letzten 7 Tagen vor Eventstart = 100% Stornokosten

    15. Hat die PRISMA im Auftrage des Kunden während der Eventplanung bereits zusätzliche Fremdleistungen verbindlich gebucht oder eingekauft, so sind diese in jedem Fall vom Widerruf ausgeschlossen und vom Kunden zusätzlich zu vergüten.
    16. Als Kunde haben sie das Recht, jeden Vertrag oder rechtsverbindliche Buchung innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Frist für den Widerruf beginnt mit dem Abschluss des Vertrages, spätestens jedoch mit dem Tag der Zusendung der Buchungsbestätigung (siehe Punkt 2 der AGB’s). Maßgebend für die Wahrung der Frist ist der Tag der Absendung. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen (per Email oder per Post) und ist an folgende Anschrift zu richten:

      PRISMA Sport & Event UG (haftungsbeschränkt)
      Geschäftsführer Lutz Repschläger
      Elsa-Brändström-Str. 36
      28359 Bremen

      info@prisma-sport-event.de

    17. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bereits beiderseitig empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Hierfür gilt ebenfalls eine Frist von 14 Tagen als vereinbart, gerechnet ab dem Tag der Absendung des Widerrufs. Hat die PRISMA vor Widerruf im Rahmen der vertraglich vereinbarten Leistungen bereits Aufwendungen gleich welcher Art erbracht, so sind diese vom Widerruf ausgeschlossen und müssen vom Kunden vergütet werden.
    18. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.
    19. Als Gerichtsstand für alle Parteien gilt der Geschäftssitz der PRISMA als vereinbart. Maßgebend ist dabei das Deutsche Recht in seiner jeweils gültigen Fassung.