AGB

Allgemeine  Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
mit Kundeninformationen und Belehrung über das Widerrufsrecht

1. Anbieterinformation, Geltungsbereich und Vertragssprache

Ihr Vertragspartner und Ansprechpartner ist

PRISMA Sport & Event UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer Lutz Repschläger
Elsa-Brändström-Straße 36
28359 Bremen
Telefon: 0421 – 33 45 66 47
E-Mail: info@prisma-sport-event.de

Für alle zwischen uns (nachfolgend „PRISMA“) und Ihnen (nachfolgend „Kunde“) geschlossenen Verträge gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kunden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Verbraucher und Unternehmen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Internetseite https://bubble-fussball-deutschland.de und können dort über Anklicken des Links „AGB“ abgerufen und ausgedruckt werden.

Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

2. Vertragsschluss

Die Präsentation unserer Dienstleistungen auf dieser Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Dienstleistungen anzufragen und ggf. zu bestellen.

Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme. Soweit nicht anders vereinbart, stellte der Kunde eine Voranfrage. PRISMA unterbreitet daraufhin ein unverbindliches Angebot. Angebote der PRISMA richten sich ausschließlich an Kunden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Der Kunde kann dann auf dieser Basis eine verbindliche Anfrage stellen. Diese Anfrage des Kunden stellt das Angebot dar, welches PRISMA binnen einer Frist von 10 Werktagen durch Zusendung einer Buchungsbestätigung annehmen kann. Erst damit ist der verbindliche Vertrag geschlossen. Eine gesonderte Speicherung des Vertragstextes bei PRISMA erfolgt nicht. Der Vertragsinhalt ergibt sich jeweils aus der individuell getroffenen Vereinbarung.

3. Leistungsumfang

Der Umfang der Leistungen richtet sich nach der Leistungsbeschreibung in der Buchungsbestätigung. Änderungen des Leistungsumfanges und der Teilnehmerzahl sind nach Absprache in beiderseitigem Einvernehmen möglich. Wenn bei Vertragsabschluss ein Preis pro Teilnehmer vereinbart wurde, so erhöht sich der Preis um die tatsächliche Teilnehmerzahl.

Kommt es durch Verschulden des Kunden zu einer Zeitverzögerung, z.B. durch eine verspätete Anreise, begründet dies keinen Anspruch des Kunden auf entsprechende Verlängerung der gebuchten Leistung. Dies gilt insbesondere für ein konkret gebuchtes Zeitfenster. PRISMA wird grundsätzlich jedoch bemüht sein, die Leistung vollständig zu erbringen. Sollten hierdurch jedoch Mehrkosten entstehen, sind diese vom Kunden zu erstatten.

4. Zahlungsbedingungen

Alle in der Buchungsbestätigung ausgewiesenen Preise verstehen sich in Euro und beinhalten die jeweils gültige Umsatzsteuer. Ab einem Auftragswert von 800,00 Euro (netto), wird nach Erhalt der Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 25 % des in der Buchungsbestätigung aufgeführten Endpreises fällig. Ansonsten sind die Kosten für das Event sind spätestens sieben Tage vor Eventbeginn zur Zahlung fällig.

Wenn fällige Zahlungen des Kunden nicht erbracht wurden, besteht seitens PRISMA keine Leistungspflicht.

5. Widerrufsbelehrung

Für den Fall, dass Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, also den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben Sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung - Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage nach Zugang der Buchungsbestätigung.


Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

PRISMA Sport & Event UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer Lutz Repschläger
Elsa-Brändström-Straße 36
28359 Bremen
Telefon: 0421 – 33 45 66 47
E-Mail: info@prisma-sport-event.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens vierzehn Tage ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

6. Nichtantritt, Rücktrittsrecht des Kunden und Stornokosten

Der Kunde kann jederzeit bis zum Beginn des Events vom Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittserklärung kann schriftlich per Email oder per Post erfolgen. Im Falle des Rücktritts entstehen für den Kunden folgende Stornokosten:

  • Kündigung bis 31 Tage vor Eventstart = 50% Stornokosten
  • Kündigung 30 bis 15 Tage vor Eventstart = 75% Stornokosten
  • Kündigung an den letzten 14 Tagen vor Eventstart = 100% Stornokosten, dies gilt auch, wenn ein gebuchter Termin nicht angetreten wird.

Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass PRISMA kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

Bei Rücktritt vom Vertrag werden dem Kunden die Stornokosten in Rechnung gestellt und sind sofort zur Zahlung fällig. Bei einem Rücktritt von Sonderleistungen und Fremdleistungen (Hotelkosten, Catering, Soccerhallen, Sportplätze, Künstler, Sonstige Leistungen von Drittanbietern), die der Kunde über PRISMA  gebucht hat, werden dem Kunden zusätzlich zu den vorgenannten Stornokosten die bis zum Zugang der Rücktrittserklärung tatsächlich entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Etwaig bereits gezahlte Rechnungsbeträge bzw. Anzahlungen, werden dem Kunden zurückerstattet, wenn abzüglich der Stornokosten ein Guthaben für den Kunden besteht.

Das gesetzliche Widerrufsrecht wird durch das freiwillige Rücktrittsrecht nicht beschränkt.

7. Rücktrittsrecht von PRISMA

PRISMA ist jederzeit berechtigt Programmänderungen vorzunehmen oder das Event abzusagen, wenn Schlechtwetter oder unvorhersehbare Ereignisse eine ordentliche Durchführung der Veranstaltung nicht zulassen oder die Gesundheit der Teilnehmer gefährden. In diesem Fall ist die Rückerstattung von nicht in Anspruch genommenen Leistungen, Anspruch auf Minderung oder Schadensersatz ausgeschlossen. Bei Absage durch PRISMA vor Eventbeginn, wird dem Kunden ein Ersatztermin angeboten.

8. Haftung

Die Teilnahme an Events von PRISMA und die Benutzung der Mietsachen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr, eigenes Risiko und eigene Verantwortung des Kunden und der Teilnehmer an der Veranstaltung. Der Kunde und die Teilnehmer sind für einen entsprechenden Versicherungsschutz selbst verantwortlich.

Die Einnahme von Rauschmitteln vor oder während einer Veranstaltung führt regelmäßig zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Wahrnehmung des einzelnen und erhöht das Unfall- und Verletzungsrisiko deutlich. Die Eventbetreuer sind berechtigt, einzelne Personen die sich und andere durch Unverantwortlichkeit gefährden, von dem Event auszuschließen.

Sollte es während der Veranstaltung durch Missachtung von Anweisungen des Eventbetreuers, der Teilnahmebedingungen, Sicherheitsbestimmungen oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Unfällen kommen, übernimmt PRISMA keine Haftung.

Im Übrigen haftet PRISMA, ihre Eventbetreuer, Erfüllungsgehilfen und sonstigen Hilfspersonen nur dann für Schäden, die ein Teilnehmer erleidet, wenn diese auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von PRISMA, ihrer Eventbetreuer, Erfüllungsgehilfen oder sonstigen Hilfspersonen zurückzuführen sind. Im Falle der fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung der Höhe nach auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit bleiben unberührt.

Soweit die Haftung der PRISMA ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

9. Mängelgewährleistung

Werden vereinbarte Leistungen von PRISMA nicht erbracht, so verpflichtet sich der Kunde unter Fristsetzung Abhilfe zu verlangen. Abhilfe seitens der PRISMA kann durch eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht werden. Für die Dauer einer nicht erbrachten vereinbarten Leistung, kann der Kunde eine angemessene Herabsetzung des vereinbarten Preises verlangen. Die Herabsetzung des vereinbarten Preises tritt nicht ein, wenn der Kunde es schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen.

Bei Buchung von außerordentlichen Sonderleistungen und Fremdleistungen (Hotelunterbringung, Catering, Soccerhallen, Sportplätze, Sonstige Leistungen von Drittanbietern) haftet PRISMA nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und in der Angebotsbeschreibung und Buchungsbestätigung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden. Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Fremddienstleister bleiben hiervon unberührt.

10. Datenschutz

PRISMA nutzt die auftragsbezogenen Daten unter Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes und der DSGVO ausschließlich zur Bearbeitung und Abwicklung des Vertrages. Nähere Informationen können auf der Internetseite unter der Rubrik Datenschutz eingesehen werden.

11. Schlussbestimmungen

Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz der PRISMA vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern er keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Kunden entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen aus Online-Verträgen geschaffen (OS-Plattform). Der Kunden kann die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

PRISMA ist nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.